Telefon
(0 71 21) 94 99 60
13.01.2015
Freizeiten 2015


br/>
Nichts wie weg
Das Evangelische Jugendwerk lädt zu acht verschiedenen Freizeitangeboten ein. Wer jetzt schon planen kann und will, darf sich sofort anmelden. Wer es muss, erst recht. Eine ganz bunte Mischung für unterschiedliche Ansprüche und Alter. Also nichts wie weg.

Es beginnt mit dem Jungbläserwochenende vom 9. auf den 10. Mai. Ob Posaune, Baritonhorn, Tuba oder Euphonium, mit jedem Blechblasinstrument ist man richtig. Auch Altposaune, Althorn, Kornett, Trompete sind herzlich willkommen. Und es wird nicht nur Musik gemacht.
Das Programm fängt am Samstag früh um 9 Uhr an und geht bis um 15 Uhr am Sonntag. Lager-feuer, lustige Spiele und erlebnispädagogische Unternehmungen stehen im St. Georgenhof und in der näheren Umgebung auf dem Programm. Übernachtet wird in Großzelten auf Feldbetten.

Wenn Anfang Mai die letzten Konfirmationen gefeiert wurden, geht es gleich danach für Konfir-mierte und ihre Freunde, ab dreizehn oder vierzehn Jahren, zu “update_Das Camp”. Das ist die gute Mischung aus Freizeit und Projektlernen und hat vom 13. bis 16. Mai wieder seinen Platz in der Landschaft rund um den St. Georgenhof bei Pfronstetten. Update heißt: bei outdoor-Aktivitäten mit Niederseilparcours oder beim nächtlichen Solo oder beim Geländespiel einiges und sich selber entdecken. Dazu viel Musik, Theatersport, vielleicht einen Filmgottesdienst, Diskussionen, Bibletime – und abends Lagerfeuer in der Jurte. Als Unterkunft dienen Zelte, geschlafen wird auch auf Feldbetten, Vollverpflegung inklusive dem perfekten update Dinner ist obligatorisch.

Das dritte Highlight am Georgenhof ist das Jungscharlager. Die grünen Wiesen, die Wälder und Felder locken im Sommer besonders. Vom 31. Juli bis 9. August ist der Zeltplatz das Zuhause für Kinder im Alter von neun bis dreizehn Jahre. Ein tolles Abenteuer für alle Kinder: der Reisebus fährt von Reutlingen zum St. Georgenhof; Teilnehmer können an verschiedenen Haltestellen zusteigen. Lagerfeuer und Stockbrot, köstliche Lagerküche, Stationen- und Gelän-despiele, singen, spannende biblische Geschichten, kreative Workshops und vieles mehr stecken drin. Am letzten Tag werden die Kinder von ihren Familien wieder abgeholt und können zeigen, wo sie zehn Tage lang jede Menge erlebt haben.

fit4life geht nun ins siebte Jahr und bekommt auch noch einen kleinen Bruder. Vom 3. bis zum 7. August ist ein tolles Team ab 10.00 Uhr täglich für die Jugendlichen im Alter von zwölf bis fünfzehn Jahren da. Treffpunkt ist das Evangelische Gemeindehaus im Efeu (Sondelfingen). Und es gibt viel zu erleben: Fußball spielen, basteln, Einrad fahren, spielen, chillen, Freunde treffen. Um 12.00 Uhr gibt es ein leckeres Mittagessen, bei dem jeder mitkochen kann. Mittags warten verschiedene Angebote im sportlichen, kreativen oder handwerklichen Bereich und Workshops zu Themen, die für den Alltag fit machen. Für jeden ist etwas dabei. Auch Fragen über Gott und die Welt können diskutiert werden. Jeder Tag endet mit Gitarre und Gesang und einer guten Idee aus der Bibel. Am Freitag sind Eltern und Freunde herzlich zum Abschlussgottesdienst mit Festessen eingeladen, beides wird von den Jugendlichen und den Mitarbeitern vorbereitet. Das gibt‘s alles für null Euro. Der kleine Bruder oder die kleine Schwester im Alter von sechs bis zwölf Jahren darf zu fit4life KIDS in der Woche darauf ins Efeu kommen. Vom 10. bis zum 14. August kann man spielen, basteln, Freunde treffen, leckeres Mittagessen genießen und hat viele Möglichkeiten, sich auszutoben. Auch das ist komplett kostenlos.

Vom 9. bis 20. August heißt es wieder „People 4 People“ Das Motto für die zweite Reihe der Staffel lautet: “Let the change grow“. „Zehn Tage lang ein geniales Programm aktiv mitgestalten mit insgesamt 30 Jugendlichen aus Deutschland, Island und Polen, dabei internationale Freunde fürs Leben kennenlernen und sich mit der eigenen sowie den fremden Kulturen auseinandersetzen. Die Teilnehmer vom letzten Jahr waren begeistert und nun freuen wir uns auf die Zeit in Polen“, steht auf der Homepage des ejr. Wer sich wegen der Sprache Sorgen macht, darf wissen, dass niemand überfordert wird, was das Englische betrifft. Erstaunt haben die Teilnehmer im letzten Jahr festgestellt: Nach drei Tagen mit der Weltsprache, ist es viel leichter geworden mit den anderen Englisch zu sprechen. Und niemand macht Stress wegen Sprachfehlern! Das Schöne an dem Jugendaustausch ist auch der Austausch im Vorfeld: Die Teilnehmerinnen aus den anderen Ländern lernen sich via Internet schon mal ein bisschen kennen und die deutsche Gruppe durch die drei Vortreffen. Dieses Angebot wird von ERASMUS + gefördert und kann erst nach Zusage des Zuschusses gestartet werden. Nach Deutschland steht nun als Zielland Polen auf dem Plan. Das dritte Mal geht es dann nach Island (2016). Die Zielgruppe sind Jugendliche im Alter von 15 bis 19 Jahren.
Die Unterkunft im einfachen Gästehaus der evangelischen Kirche in Polen, Vollverpflegung außer an den Reisetagen, die Anreise mit Flug oder Zug, die pädagogische Betreuung, die Versicherung gehören natürlich dazu. Wer sich interessiert, schaut auf den Blog vom letzten Jahr: storyofp4p.wordpress.com.

Im Herbst geht es mal wieder auf die Hütte. Das Hüttenwochenende steht an. In Österreich. Zum Abschluss der Sommerferien geht’s in die Berge. Wunderschöne Sonnenuntergänge, seltene Tiere, beeindruckende Gipfel, kühle Bergseen und vieles mehr gibt es zu entdecken. Gottes Schöpfung als Thema und gemütliche Hüttenabende mit urigem Matratzenlager und leckerem Essen genießen und die Abende mit Kartenspielen ausklingen lassen, ist der Traum der Wanderer, die tagsüber mit Rucksack von Hütte zu Hütte unterwegs sind. Für die Verpfle-gung ist jeder selbst verantwortlich. Die Plätze sind begrenzt (sieben), also zeitig anmelden! Der Termin:11. - 13. September 2015. Es können junge Erwachsene ab 18 Jahre teilnehmen.

Die Freizeiten haben geselligen Charakter mit gemeinsamem Programm und erfordern Mithilfe in der Küche und bei Tisch. Erfahrene Leiter sorgen für das Wohl der Teilnehmer und Begleitung der Gruppen. Das Jahresprogramm kann über info@ejr.de angefordert. Die vollständigen Frei-zeitinformationen stehen auf www.ejr.de. Die Anmeldung erfolgt online.

Ralf Dörr

Link dazu:
hier geht's zur Anmeldung
 


Zurück zur Übersicht
News

» Das Wochenende für Mädchen
» Jungschartag 2015 in Genkingen
» Freizeiten 2015
Termine

Zur Zeit keine Veranstaltungen!